Gemeindeverwaltung Eggiwil, Postfach 22, 3537 Eggiwil, Tel: 034 491 93 93, info(at)eggiwil.ch
02.07.2018

Das Räbloch soll geräumt werden


Das Unwetter vom 24. Juli 2014 hat das Räbloch meterhoch mit Schwemmholz und Baumstämmen verstopft. Die betroffenen Schwellenkorporationen Eggiwil und Schangnau haben nun den Auftrag für die Entfernung des Materials vergeben. Die Räumungsarbeiten im Räbloch sollen 2019 beginnen. Ausstehend ist aber noch die Bewilligung.



Die aktuelle Situation im «Räbloch»

Seit dem Unwetter vom 24. Juli 2014 verstopfen rund 1‘700 m3 Schwemmgut das Räbloch. Vor dem Eingang der Schlucht haben sich nach dem Unwetter ausserdem weitere 500 m3 Material angestaut. Insgesamt entspricht das Volumen ungefähr dem Inhalt eines olympischen Schwimmbeckens.

Öffentliche Ausschreibung

Die Räumung des Räblochs wurde öffentlich ausgeschrieben. Die offene Ausschreibung enthielt die Zielvorgabe der vollständigen Entfernung des Schwemmgutes. Die Herausforderung bestand darin, eine technische und logistische Lösung zu finden, die sowohl finanzierbar wie auch für die Umwelt verträglich ist. Insgesamt haben sich 11 Firmen um den Auftrag beworben und verschiedene Konzepte für die Räumung vorgeschlagen. Die Firmen Stoller und Lauber sowie Lauber & Co. Forstunternehmung aus Frutigen haben Mitte Juni 2018 den Zuschlag unter Vorbehalt der Projektbewilligung erhalten.

Durchführung der Räumung

Zurzeit wird durch das beauftragte Ingenieurbüro (GEOTEST AG, Zollikofen) ein bewilligungsfähiges Wasserbaubewilligungsdossier erstellt. Sofern alle Bewilligungen vorhanden sind, kann im Frühjahr 2019 mit den Räumungsarbeiten im «Räbloch» begonnen werden. Im Jahr darauf soll es dann wieder möglich sein, die Schlucht zu begehen.

Kontaktpersonen:

Hans Wittwer, Präsident Schwellenkorporation Eggiwil, Tel. 079 122 14 25

Severin Schwab, Fachbereichsleiter Wassergefahren und Hochwasserschutz, GEOTEST AG, Bernstrasse 165, 3052 Zollikofen, Tel. 031 910 01 01.

Links:



Andere news zum Thema:


<- Zurück zur Übersicht
 

Unsere Website in..

  
Übersetzt mit Google